LITERATURVERLAG

Verlag Josefine Rosalski, Berlin

 

 

 

Start

 

Unsere Bücher

   Horizonte – Reiseerzählungen

   Neue Literatur

   Biografien – starke Frauen

   Theaterwerk

   Künstlerbücher

   Krimis

   Weihnachtskrimis

 

Lesungen

 

Der Verlag

 

Vorschau 2016/17

 

Autoren + Künstler

 

 

 

 

 

 

 

Elisabeth Göbel

 

Von Blüten und Blättern

Ein Kleinmachnower Gartentagebuch

 

Erzählung

 

134 Seiten, Klappenbroschur

mit 3 s/w-Zeichnungen der Autorin

ISBN 978-3-937881-63-8,  Euro 14,-

 

»Drei Dinge erzeugen die Einmaligkeit eines jeden

Gartens: die Natur, der Gärtner, der Blick des Betrachters.«

 

 

 

 

 

Elisabeth Göbel

Polnisches Kaleidoskop

Reisebilder aus Pommern, Masuren und Galizien

Reiseerzählung

 

110 Seiten, Euro 14,-

ISBN 978-3-937881-37-9

 

»Lass dich erobern, Polonia, du Schöne,

mit dem Herzen, nicht mit dem

Portemonnaie …«

 

Aus dem Vorwort von Gesine Schwan:

»... Das ländliche und kleinstädtische Polen fängt sie in farbiger und origineller Sprache ein und vermittelt dabei, dass gerade die bisherige Widerständigkeit Polens gegen eine schematische Übernahme der westlichen Modernisierung seinen Reiz ausmacht, weil das Menschliche dabei immer erkennbar bleibt. (…) Ein ungemein anregendes und sympathisches Reisebuch.«

 

 

 

 

Nachtigallengesang und Rosenduft, Apfelblüte und Hokkaidokürbis – die Freuden eines Gartens sind vielfältig. Naturbetrachtung, Ortsgeschichte, Kindheitserinnerung und der Alltag im Gartenjahr verdichten sich zu einem sehr persönlichen Buch, in dem Elisabeth Göbel uns mitnimmt in ihren romantischen und weitläufigen Kleinmachnower Garten und an ihren Arbeitsplatz, den Schreibtisch, von dem aus sie die Gartenarbeit und die Arbeit am Text reflektiert, denn »Es gibt im Grunde nichts, was dem Dichten so nahe steht, als ein Stück lebendiger Natur nach seiner Phantasie umzugestalten.« (Hugo von Hofmannsthal)

 

Die Kleinmachnower Autorin Elisabeth Göbel berichtet vom Wachsen und Gedeihen in der Natur und gleichzeitig von ihrer literarischen Arbeit am Text. Es wird gegraben und gegrübelt, arrangiert, verworfen, beschnitten, bis mit dem empfindungsreichen Gartenprotokoll ein Stück Literatur entsteht.

 

 

 

 

 

 

 

ELISABETH GÖBEL, Jahrgang 1939, ist aufgewachsen in Kleinmachnow bei Berlin. Sie studierte Anglistik, Slawistik und Publizistik. und schrieb für Tages- und Wochenzeitungen Beiträge mit kulturellen und touristischen Themen, außerdem Reiseprosa und andere Beiträge für Rundfunksender, veröffentlichte Erzählungen, Kurzprosa, Lyrik und Romane.

 

 

Ebenfalls in unserem Verlag erschienen:

 

 

 

Elisabeth Göbel

Das Petersburger Lächeln

Berlin – Leningrad – Sankt Petersburg

Reiseerzählung

150 Seiten, Klappenbroschur, 978-3-937881-33-1,  EUR 14,-

 

»Aus der tosenden Gischt auf Aiwasowskis Gemälden meint man einen feinen Dunst aufsteigen zu spüren. Sankt Petersburg liegt nun mal am Meer.«

 

Im Leningrad zur Zeit des Kalten Krieges begegnet die Autorin zum ersten Mal Ina und ihrem erwachsenen Sohn Stas. Eine ungewöhnliche Freundschaft beginnt, die mit Briefen und gegenseitigen Besuchen gepflegt wird.

Eindrucksvoll spannt Elisabeth Göbel einen schillernden Bogen vom heutigen Sankt Petersburg zurück in die Zeit vor dem Fall der Berliner Mauer. Wunderbar leicht erzählt sie dabei von einer Freundschaft, die im extremen Wandel der vergangenen Jahre nichts von ihrer Verbundenheit einbüßt.

 

 

 

 

 

impressum                    presseService                    rechte & lizenzen                    vertrieb                    infos für autoren